Startseite
    Allgemein
    Gedanken
    Musik
    Printmedien / Literatur
    Film & TV
    WorldWideWeb
    kleine Geschichten
    Jodsalz News
  Archiv
  Menschen
  Film Top 15
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Reisegruppe-Sonnenschein
   500 Beine
   .Ashis Blog
   Grungegoere
   unzensierte popkultur
   stypeblog
   Marybubu
   Garorock
   Hintergrundrauschen
   Speck auf der Seele / Lisa in Aspik
   Traumzauberbaum
   Zünder
   Bildblog
   NPD-Blog
   Cab 2 Canada
   .ashitaka netzbasis
   Jodsalz-Musik





T-Shirts!





http://myblog.de/jodsalz-musik

Gratis bloggen bei
myblog.de





Film & TV

Feed - Movie

Uffff... Was war das denn?

Also ich mein ihr habt ja langsam schon mit bekommen, dass mich bei Filmen nichts so wirklich schnell schockt aber! bei diesem Film war ich echt ein paar mal kurz davor zu kotzen.

Story, schaulspiellerische Leistungen und selbst das Ende sind richtig gut aber EEEEYYY pfui!.

Eigentlich Spoiler ich hier nie gern aber hier muß ich dann doch mal was zu sagen (alle die den Film noch sehen wollen nicht weiter lesen):

Ich kann doch keine Frauen füttern bis sie sterben um sie dann an die nächste fette Frau zu verfüttern!

Das ist wiederlich und lässt selbst mich Richtung Kloschüssel schauen.


Trozdem ein guter Thriller irgendwie. Wer ein nicht zu dünnes Fell hat kann sich dieses Schauspiel gerne anschauen.
Story ist wie gesagt an sich echt gut, spannend ist der Film alle mal und die Schauspieler echt gut.

FSK:18 kann ich hier mal echt verstehen... Mir tun nur die Leute leid die sich sowas mit ihrer Freundin etc. ausleihen.
Ich hätte ja persönlich keine Lust mehr.

Da fällt mir noch ein: @.Ashi hatte idr ja gestern gesagt das ich Hanson auch von nem großen Fehler bei der Filmauswahl abgehalten hab. Mit ist wieder eingefallen was es war.
Da wollte der doch tatsächlich Menschenfeind für sich und Madlen ausleihen...
Das geht mal garnicht.

So 4 nach 5... Ich geh schlafen
9.6.06 05:05


Stacy - Angriff der Zombie Schulmädchen

Ok wir schauen auf dir Uhr: 05:17Uhr.
Mein Zombi-Filmabend ist am Ende und das obwohl ich nicht mal alle Filme gesehen hab. Egal der letzte wird nach gut 6 Stunden Schlaf einfach nachgeholt...

Trozdem ein gelungener Abend.
Ich hätte ja nicht gedacht das es tatsächlich noch ein Film schaft Supervixens von dem bisherigen Tron der Trashmovies zu kicken aber! wir haben eine neue Nummer 1!!!


Stacy - Angriff der Zombie Schulmädchen
Selten so etwas total bescheuertes, schlechtes, dämliches und überhaupt gesehen. Sieht irgendwie die ganze Zeit aus wie ein Pornostreifen gibt aber keine einzige Nacktszene. (Was rigentlich nicht mal normal für einen Zombiestreifen ist)
Die Dialoge sind scheiße, die Efekte totaler mist und über die Story... lassen wir es

Fakt ist: ich liebe diesen Film. Wahnsinn! Selten so gelacht.
Werd morgen sicher noch 2 - 3 kleine Dialoge als Audiofiles posten...


Meisterwerk.


Zur Story:

Aus bislang unbekanntem Anlass mutieren alle Mädchen im Alter zwischen 15 und 17 Jahren zu blutgierigen Zombies, sogenannten Stacys, und verursachen weltweit große Schäden. In Japan, wo Girlies im entsprechenden Alter trotzdem weiter unverdrossen den normalen Schulunterricht besuchen, meldet sich der Puppenbastler Shibu freiwillig zur UNO-unterstellten Romero-Wiedermordtruppe, um sicherzugehen, dass nur er und niemand anderes seine demnächst zu Stacy mutierende Freundin Aika erlöst.

Hammer!



*randbemerkung*
als weiter Filme liefen heute:
Chain Reaction - House of Horrors
von Olaf Ittenbach (leider für einen Ittenbach ehr entäuschend)

Dead Meat
Hat mich positiv überrascht. Lustig - beschissene Story mit netten Efekten... Mehr aber auch nicht.

noch nachgeholt wird dann:
"Junk Resident Zombie" (hab ihn leider mit "Dance of the Demons 2" verwechselt, kenne ihn also nicht. Bin gespannt...)
7.6.06 05:36


Das Leben der Anderen

Nur ein Kurzes Review weil ich es Gestern vergessen hatte und euch nicht vorenthalten möchte wie ich den Film fand.

Bin schon mit recht hohen Erwartungen rein gegangen auch wenn ich nicht genau wusste was mich erwartet...
Ziemlich ernster Film mit einer schön erzählten Story, die nie versucht sich aufzudringen und der man auch gern abnehmen kann, dass sie genau so und nicht anders passiert ist.
Trotz 2 Stunden Laufzeit und einer nicht rasenden Geschichte wird der Film auch nicht langweilig sondern baut noch an Spannung auf, was in diesem Genere ja nicht immer so der Fall ist.

Neben der wirklich guten Story gibt es dann vorallem noch perfekte Schauspielkunst.
Vorallem Ulrich Mühe der so Traumhaft schön den traurigen Stasispitzel Gerd Wiesler spielt und die zauberhafte Martina Gedeck machen diesen Film zu einen der besten Deutschen Filme die ich bis dato gesehen hab.

Übrigens hab ich auch noch nie ein so buntes Puplikum gesehen wie hier. Neben mir saßen bsp. zwei ältere Damen um die 70.
Überhaupt war das Durchschnitsalter sehr hoch was dann aber auch ganz gut war, da wirklich nur sehr selten getuschelt wurde o.Ä..
Mach sowas zwar auch gern aber bei diesem Film war es dann einfach nicht angebracht.
Schön auch mal einen ernsteren Film über die jüngere deutsche Geschichte zu sehen.


Wiki Link
1.6.06 03:29


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung