Startseite
    Allgemein
    Gedanken
    Musik
    Printmedien / Literatur
    Film & TV
    WorldWideWeb
    kleine Geschichten
    Jodsalz News
  Archiv
  Menschen
  Film Top 15
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Reisegruppe-Sonnenschein
   500 Beine
   .Ashis Blog
   Grungegoere
   unzensierte popkultur
   stypeblog
   Marybubu
   Garorock
   Hintergrundrauschen
   Speck auf der Seele / Lisa in Aspik
   Traumzauberbaum
   Zünder
   Bildblog
   NPD-Blog
   Cab 2 Canada
   .ashitaka netzbasis
   Jodsalz-Musik





T-Shirts!





http://myblog.de/jodsalz-musik

Gratis bloggen bei
myblog.de





Musik

Sommerzeit - Indiezeit *update* 14 Tracks

Ihr wist ja, keiner hat mehr Geld, keiner hat mehr Zeit und am Ende leidet die arme Musik da drunter.

Deswegen jetzt mein Projekt: "Sommerzeit-Indiezeit"

Hintergrund: es gibt millionen Bads die kostenlose Songs ins Netz stellen um auf sich aufmerksam zu machen und so weiter...
Die hört ja kaum jemand auser ich und deswegen werd ich in diesem Beitrag, der immer wieder verlängert und Hochgepushed wird, einen kleinen Sampler zusammen stellen denn ihr euch dann ganz legal auf CD Brennen könnt um damit dann durch eurer Städtchen zu rennen und jeden zu knudeln der traaurig schaut.

Klingt schön oder?

Jeden Tag (hoffe ich) wird es ca. ein bis zwei Tracks geben mit nem kleinen Text und dem Link zur MP3 und zur Band...

Also dann los gehts:


01. Delbo - Panorama - 3:29 min
Aufmerksam da drauf bin ich durch den super Indieblog gefunden hab.
Netter Gitarrenpop mit schönem Text.
Sympatische Sonnenmusik.
zur Band: Delbo
zum Track: Panorama

02. Kate Mosh - Two - 4:49min
Der zweite Track meiner lustigen Aktion ist ein Stück von Kate Mosh. Die spielen lustiger weise auf dem Melt und genau so bin ich auch auf die aufmerksam gewurden. Intro sagt: "Rock zertrümmern, ihn dabei wieder lauthals und clever zusammensetzen - das können nicht nur Mars Volta oder Dredg, das bekommt man auch von KATE MOSH aus Berlin in flirrender Leichtigkeit vorgesetzt."
Und ich sage: Bis jetzt kenne ich nur 2 Lieder von Kate Mosh und Two ist dabei ein richtiger Ohrwurm der mir schon so manche Tage versüst hat.
zur Band: Kate Mosh
zum Track: Two

03. Maritime - Calm - 3:22min
Track 3 war ja eigentlich für andere vorgesehen aber leider gibt die Band nur Snippets raus, weswegen ich sie hier jetzt nicht einmal erwähne... Für Maritime gibt es garkeinen wirklichen findungs Grund. Da klickt man sich durch Netz und landet dann irgendwo und höhrt. Und was man dan höhrt weiß sicher einigen (auch mir zu gefallen) sauberer Rockpop. Maritime
zur Band: Maritime
zum Track: Calm

04. Wolke - abgesägt (live) - 3:37min
Wolke ist eine sehr nette Band aus Köln die ich schon länger kenne. Leider immer nur von kostenlosen Downloads und so hab ich leider noch nie ein Album von dennen gehört. Vorallem durch die Texte überzeugen Wolke immer wieder. Man könnte die Jungs aus Köln schon gern in einem Atemzug mit den Sternen, Tomte, Kettcar und Tocotronic nennen. Eben mit den großen deutschen Liedtextern... Dass das ganze nicht immer musikalisch so klingt wie die eben genannten Bands ist dabei nicht wirklich schlimm sondern viel mehr eine schöne Abwechslung.
zur Band: Wolke
zum Track: Abgesägt Live

05. Julia - Technology - 3:22min
Julia ist eine Band aus Österreich die dort wohl sogar schonn ein ganz klein wenig bekannt sind. Vom Sound her gibts hier erlichen Rock auf die Mütze der sich nicht versucht an einen ran zu schmeisen sondern einfach nur erlich klingt. Im Pressetext heist das dann übrigens: "Hauptsache es rockt, macht Spaß und hat Stil"... Das gefällt dann natürlich nicht jedem weil "schon gehört" oder so. Trozdem oder gerde deswegen klingt "Technology", übrigens ein Track vom neuen Album Sunrise, ziemlich nett und ist deswegen auch hier mit dabei. (Ihr glaubt garnciht wieviele MP3s ich im Moment hör *g*)
zur Band: Julia
zum Track: Technology

06. Boxhamsters - Beende deine Jugend - 3:48min
Im Gegensatz zu den vorher genannten Bands sollten die Boxhamsters vorallem Freunden des deutschen Punk nicht komplett unbekannt sein. Bereits 1987 hatte man angefangen Musik zu machen, bekam aber nie den Ruhm, der andere Bands nach oben brachten (siehe Wizo). Dies könnte vorallem an den Texten liegen, den hier wird nicht mit Parolen um sich geschmissen sondern ähnlich der hamburger Schule getextet.
Der Track Beende deine Jugend hat dann sogar noch eine kleine Geschichte für die Band denn erst durch diesen Track ist man bei lado gelandet und konnte so doch noch das Album "Demut & Elite" Releasen.
zur Band: Boxhamsters
zum Track: Beende deine Jugend

07. Pale - She's after me - 3:49min
Einige von euch sollten diese Band ja bereits kennen.
Sind sie doch auf dem Grand Hotel van Cleef Label zu hause und auch so schon seit 1999 unterwegs. Ab 2002 wurde es dann ruig um Pale. Zwar als Support von Tomte unterwegs aber musikalisch kam lange nix neues mehr von den Jungs... Im Herbst gibts dann endlich das neue Album "Brother. Sister. Bores!" und bis dahin könnt ihr euch mit diesem leicht popigen Song des letzten Albums durch den Sommer tragen lassen...
zur Band: Pale
zum Track: She's after me

08. Tchi - Zentralbahnhof - 2:36min
Achtung jetzt wirds Tanzbar! So oder so ähnlich könnte man folgenden Track ankündigen. Ich muß ja ehrlich sagen, dass ich vor dieser ganzen Aktion Bands wie Tchi, Julia und co garnicht kannte. Um so überraschter bin ich dann über eben diese und vorallem Tchi macht mich doch schon sehr sehr neugierig.
Was soll man dazu sagen? Einfach selber reinhören.
"Am Ende zählt das gute Lied. Eine Melodie, ein kleiner Moment, der den Tag rettet. Mehr nicht."
zur Band: Tchi
zum Track: Zentralbahnhof

09. Oxford Collapse - Last American Virgin - 3:06min
Allein der Trackname ist ja schonmal klasse und zaubert mir ein kleines lächeln ins Gesicht.
Die Jungs um Oxford Collapse sind seit über 4 Jahren im Musikgeschäft unterwegs und trozdem gabs noch nicht den großen Hype. Das liegt wohl vorallem an ihrem Standort... New York ist eben nicht England und ohne England kein NME...
Oxforde Collapse weiß aber trotzdem sehr zu gefallen und wird hier sicher auch ein paar Freunde finden
zur Band: Oxford Collapse
zum Track: Last American Virgin

10. grafzahl - einkaufen mit Getränken - 1:50min
Auch grafzahl sind keine Unbekannten mehr. Seit über 13 Jahren ist man im Musikgeschäft tätig. Dabei haben sie mit ihrem eingängigen Gitaren-Pop viele andere Bands beeinflusst und schon 1993 den Sound gebracht der in den letzten Jahren anch oben kam.
zur Band: grafzahl
zum Track: einkaufen mit Getränken

11- Erdbeertörtchen - Cruebel - 4:17min
Ist gibt ja nun nicht soo viele Bands die mich wirklich schon beim ersten mal total umhauen, mich liebkosen und dennen ich schon beim ersten mal hören sagen möchte "Ich mag dich. Bitte bleib bei mir!". In den letzten 6 Monaten schaften das nur 2 Bands. Die wunderbaren "damn dirty apes" (ihr erinnert euch an den Blogeintrag, hoffe ich) und seit heute diese Erdbeertörtchen.
Dabei fällt vorallem eines auf: In Tents, das erste Stück was ich von den Apes vernahm, war ein Instrumentalstück und die Erdbeertörtchen sind eine komplette Instrumentalband.
Für einige wird das sicherlich "langweilig" wirken so ohne Gesang, ich hingegen finde es gerade so schön, da hier Platz für eigene Gedanken und Ideen besteht und man nicht durch einen depresieven oder postitiven, einen protestierenden oder jubelnden Text beeinflusst wird. Aber reden wir doch über die Musik... Die Törtchen spielen Popmusik der Extraklasse. Mit ihrem Longplayer Wald spielten sie sich 2003 in die Herzen der Kritiker und nun arbeiten sie gerade an einem neuen Album.
Für Wald wird dann wohl auhc noch Geld ausgegeben denn diese kleinen hörproben auf der Page sind alle wirklich großartig...
"Gitarren malen Melodien nach Zahlen, ein Piano hüpft im Kreis, die Stücke mäandern um unsichtbare Berge, türmen sich auf zu Lärm, geben wieder Ruhe."(O.Ton Musikexpress Dez 2003)
zur Band: Erdbeertörtchen
zum Track: Cruebel

12. Band Of Horses - The Great Salt Lake - 4:45min
Und noch eine neue File zu später Stunde. Band Of Horses kommen aus den USA. Besser gesagt aus Seattle was ja wohl schon für den Sound sprechen sollte. Man versucht auch nciht zu überraschen sondern klingt einfach nach Seattle. Traurig, melankolisch und nachdenklich und auch irgendwie schön, find ich. Das es sich dann bei der Band nur um ein Duo handelt hat mich dann doch schon ein wenig überrascht.
Sei es drum. Gute Musik muß belohnt werden und deswegen ergattern sich die Pferde auch einen Platz auf diesem Sampler...
zur Band: Band Of Horses
zum Track: The Great Salt Lake

13. Kinski - Hiding Drugs In The Temple (Part 2) - 3:30min
Achtung jetzt gehts zur Sache. Kinsiki, ebenfals aus Seattle und sogar von gleichen Label gehen hier nämlich mal richtig nach vorn.
Klingen ein bisschen wie die ganzen "The" Bands nur ohne Gesang... Kann ja auch mal ganz net sein. Ich finds nett und so langsam zeichnet sich ein wirklicher Bogen in dieser CD herraus.
Mal sehen was als nächstes zu euch fliegt.
zur Band: Kinski
zum Track: Hiding Drugs In The Temple (Part 2)

14. Cazals - Poor Innocent Boys - 2:42min
Achtung NME Hype! Zumindest ein wenig denn schlecht war das Review ja nicht wirklich. Aber nicht das hier jetzt jemand denk ich würd die NME lesen... Natürlich nicht. Aber ich hab gerade mal wieder ein wenig bei meinem Online-Plattendealer gestöbert und einen Sampler gefunden wo eben Cazals drauf waren. War zwar nciht das was ich gesucht hatte aber ich musste sofort an diesen Blog Sampler hier denken.
Poor Innocent Boys ist Tanzmusik wie man sie vielleicht von Bloc Party oder Maximo Park kennt. Claps, Gitarre und co sind wie bei den Vorbildern (für Bloc Party war man ja auch schon Support) ud trotzdem sind Cazals nicht billige Nachmacher. Vorallem durch den Lead-Singer Phil Cazal bekommen die Cazals eine eigene Dynamik die wirklich spaß macht.
Sommer-Sonne-Indiezeit
zur Band: Cazals
zum Track: Poor Innocent Boys




Tracklisting:
01. Delbo - Panorama
02. Kate Mosh - Two
03. Maritime - Calm
04. Wolke - Abgesägt Live
05. Julia - Technology
06. Boxhamsters - Beende deine Jugend
07. Pale - She's after me
08. Tchi - Zentralbahnhof
09. Oxford Collapse - Last American Virgin
10. grafzahl - einkaufen mit Getränken
11. Erdbeertörtchen - Cruebel
12. Band Of Horses - The Great Salt Lake
13. Kinski - Hiding Drugs In The Temple (Part 2)
14. Cazals - Poor Innocent Boys
15. soon...
21.6.06 03:04


Kante sind zurück

Meine alten und trockenen Augen sind ja auch nicht mehr die besten und das selbst mein Rücken schon schmerzt zeigt nur noch mehr "Kai wird alt"... Tja damit muß ich mich wohl dann abfinden und während Hänsschen schon auf die 30 zurennt humpel ich langsam gen 21.

Egal, den gerade hab ich was gelesen was mich mal wieder wuschig wie einen kleinen Jungen macht der vorm Schlafen gehen noch erfährt, dass er sich Morgen das WM-Finale im Stadion anschauen darf... (sind wir net alle im WM Fieber?... Ne schmarn zumindest hier im Blog wird es wohl auch nach der WM ruig drum bleiben. Egal wer gewinnt. Also wieder mal back to topic.


Da schau ich also so ganz gemütlich durch das Web, in erinnerung das Kante ja im Januar eine Akustik EP rausbrachten, welche es nur Online gab (vielleicht ja ein freier Download oder so *g*) und was sehe ich da?

Am 4.8.06 gibt es doch tatsächlich ein neues Kate Album mit dem Namen "Die Tiere sind unruhig".
Das Überrascht nun nicht nur weil "Labels" Anfang des Jahres noch verkündete das Kante gerade erst ins Studio sind, und frühstens Mitte bis Ende Herbst mit einem Album zu rechnen ist (man rechnete da schon ehr mit Frühjahr 07 da Kante sich immer viel Zeit liesen) sondern auch weil man auf einmal von dem "Z-Konzept" abweicht.
Immerhin war dieses Z ja ein kleines Markenzeichen von Kante (Zombie, Zweilicht und Zwischen den Orten) und nun gibt es das Z nicht mal an anderer Stelle.

Nachdem man sich die letzten Stücke von Kante anhört stellt man auch fest das immer mehr Wert auf Text gelegt wurde und so wird es diesmal interesant in welche Richtung die Scheibe gehen wird.

Freuen tu ich mich auf jedenfall schonmal und für alle die nicht so lang warten wollen gibt es sogar schon eine limitierte 10" Vinyl mit 2 Stücken. Name des Ganzen "Die Wahrheit" und beinhaltet das (laut eigenen aussagen) das härteste Stück was die Band jemals spielte...

Alle Infos gibts natürlich auf http://www.kantemusik.de/
Und weil ihr es ja schon garnicht mehr anders kennt, gleich noch ein "Free Download" hinterher.
und zwar das ältere "Am Rand der Nacht", welches damals noch die B Seite der Zombie-Single war und sich dann noch einmal auf der Akustik EP wieder fand... Hier allerdings im Orginal...

Kante - Am Rand der Nacht


Noch ein kleiner Tipp zum Schluss... Unbedingt http://couchmusik.de/ checken. Lange nicht mehr so gute "Pop-Musik" gehört.
17.6.06 03:27


Damn Dirty Apes Video




Habs selber leider noch nicht komplett gesehen...
Ein Hoch aufs 56K Modem.

Trozdem mal ein Danke an Dustin (der hats gefunden)



Ach so... schon wieder ne neue Frisur... Fotos gibts aber erst später irgendwann
26.5.06 18:14


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung